Candidate Experience
2015 – Das Jahr des Kandidaten

Von Klaus Töpfer

Foto: depositphotos.com/olly18
2015 - Das Jahr des Kandidaten

Der Kampf um die besten bzw. passenden Talente ist wieder auf vollen Touren. Dazu hat sich innerhalb der letzten zwei Jahre ganz massiv ein weiterer Begriff hinzugesellt: die „Candidate Experience“. Dabei ist der Ansatz des “zufriedenen Bewerbers” eigentlich nicht neu. Abgeleitet von dem Konzept der „Customer Experience“ geht es auch bei der Candidate Experience um die Schaffung positiver Kundenerfahrungen – wobei hier die Kandidaten die Kunden sind.  

Was soll genau erreicht werden? Es geht darum, jeden Kontakt eines möglichen Kandidaten mit dem Unternehmen positiv zu gestalten. Dies beinhaltet natürlich den Bewerbungsprozess, aber auch alle anderen Interaktionen mit einem Unternehmen oder potentiellen Arbeitgeber. Diese Interaktionen können persönliche (Interviews, Messekontakte, „zufällige Gespräche“), aber auch virtuelle Touchpoints (Online-Stellenanzeige, Social Media-Auftritt, E-Mail-Verkehr) sein.

Kontroverse Erfahrungen und Erwartungen

Eine möglichst positive Kandidatenerfahrung sollte doch von jeher der Anspruch jeder Recruiting-Abteilung sein, oder?

Die Realität sieht leider anders aus: So muss beispielsweise ein Bewerber bei mehr als einem Drittel aller Online-Bewerbungen zwischen 31 und 60 Minuten investieren. Auf der anderen Seite möchten lediglich 4% der Kandidaten mehr als 30 Minuten für eine Online-Bewerbung investieren.

Bei einer Umfrage von kalaydo.de gaben 59% der Befragten an, dass sie es schon mit unvorbereiteten Interviewern im Bewerbungsgespräch zu tun hatten und nur gut ein Drittel war bislang durchweg zufrieden mit den Erlebnissen bei Vorstellungsgesprächen. Erschreckende Fakten, wenn man bedenkt, dass für neun von zehn Stellensuchenden die Eindrücke während eines Einstellungsgesprächs wichtige Entscheidungsgrundlage für die Annahme eines Jobangebots sind.

Handeln Sie!

Wie bekommen Sie als HR-Verantwortlicher aber heraus, wie Ihr Unternehmen auf Kandidaten wirkt? Natürlich gibt es Arbeitgeberrankings, die versuchen, den Employer Brand eines Unternehmens zu bewerten. Dies ist jedoch oftmals irreführend, wenn wir über die Candidate Experience sprechen. So kann Ihr Employer Brand aufgrund der schieren Bekanntheit Ihres Unternehmens eine verbesserungswürdige Candidate Experience gnadenlos überstrahlen. Eine schlechte Candidate Experience schlägt sich jedoch unmittelbarer auf Ihren Recruiting-Erfolg nieder. Es gibt also Handlungsbedarf! 

Der essentielle Faktor, um Licht ins Dunkel der Candidate Experience zu bringen, ist die Evaluation von Daten. Denn nur, was messbar ist, kann auch objektiv verbessert werden. So hat KellyOCG ein empirisch validiertes Tool entwickelt, um Ihrem Unternehmen zu helfen, den Einfluss insbesondere Ihres Bewerbungsprozesses auf Ihre Candidate Experience zu evaluieren. Dabei beleuchten wir in anonymisierten Befragungen Ihrer Bewerber die folgenden fünf Faktoren:

  • Branding – Bewertung Ihrer allgemeinen Arbeitgebermarke
  • Learning – Verfügbare Informationen für Kandidaten über Ihr Unternehmen
  • Technology – Die Kandidatenerfahrung mit den von Ihnen bereit gestellten Tools
  • Human – Die Kandidatenerfahrung in der Interaktion mit Unternehmensvertretern – nicht nur während des Interviews
  • Process – Die Kandidatenerfahrung während des Prozesses im Allgemeinen

Auf Basis dieser Daten erstellen wir für Sie einen umfassenden Bericht, zusammen mit Best Practice-Erfahrungen zur Verbesserung der Candidate Experience.

Nutzen Sie unsere Erfahrungen und sichern Sie sich Ihren Vorsprung durch die innovativen Personallösungen von access KellyOCG. Treten Sie dem Fachkräftemangel jetzt schon gestärkt entgegen. Wir freuen uns darauf, Ihre Herausforderungen gemeinsam mit Ihnen zu meistern!

Ihr
Klaus Töpfer

 

Klaus Töpfer

Klaus Töpfer
Principal
Advisory Services EMEA

Möchten Sie mehr erfahren? Schreiben Sie uns eine E-Mail an
customer-relations@access.de
oder melden Sie sich telefonisch unter
+49/221/956490-801.

Artikel weiterempfehlen:
Seite senden Bei facebook teilen Bei twitter teilen Bei Google+ teilen Bei Xing teilen
Infos & Netiquette
blog comments powered by Disqus
Premiumpartner