Seite senden Bei facebook teilen Bei twitter teilen Bei Google+ teilen Bei Xing teilen

access und QS World MBA Tour Wettbewerb
MBA-Stipendium: And the winner is ...

Von access Redaktion am 24.01.2012

MBA-Stipendium von access

Der Master of Business and Administration (MBA) ebnet für viele den Weg ins Top-Management. So wertvoll der MBA für das berufliche Weiterkommen ist, so teuer ist er aber auch. In Kooperation mit der QS World MBA Tour hat access ein Stipendium im Wert von 2000 Euro verlost: Steffen Müller ist der glückliche Gewinner und stellt sich vor.

Steffen Müller, Gewinner MBA-Stipendium

Steffen Müller hat seinen Bachelor of Science im Fach Informatik als Duales Studium bei Bayer absolviert. Nach seinem Abschluss wurde er übernommen, seit zwei Jahren ist er nun Projektmanager für Marketing Analytics. Steffen Müller unterstützt die Kollegen in den Fachabteilung mit Beratung und Projektmanagement für Reporting-, Planungs- und/oder Analyseanwendungen mit Fokus auf Marketing.

access: Herzlichen Glückwunsch, Herr Müller! Was haben Sie gemacht, als Sie erfahren haben, dass Sie das Stipendium tatsächlich bekommen haben? Ganz ehrlich, hatten Sie damit gerechnet?

Steffen Müller: Da ich die Mail nachts um drei Uhr gelesen habe, konnte ich meine Freude schlecht teilen. Aber am nächsten Morgen habe ich direkt meine Freundin angerufen. Ich habe wirklich nicht damit gerechnet! Erst dachte ich, dass der Wettbewerb eine reine Marketing-Kampagne sei. Aber als ich die Mail bekommen habe, dass ich in der engeren Auswahl bin, war ich positiv überrascht. Dass ich es nun tatsächlich bekommen habe, finde ich absolut spitze!

access: Wie sind Sie auf den Wettbewerb für das access MBA-Stipendium aufmerksam geworden? Warum haben Sie teilgenommen?

Steffen Müller: Ich habe die QS-Messe in München besucht, dort habe ich vom Wettbewerb erfahren. Daraufhin habe ich mich dann bei access registriert. Dass ein MBA eine Menge Geld kostet, ist kein Geheimnis. Ich muss mein Studium selbst finanzieren, jede Unterstützung kommt mir sehr gelegen. Das Stipendium hilft mir wirklich sehr!

access: Warum möchten Sie den MBA machen?

Steffen Müller: Neben den Business-Grundlagen will ich mich selbst weiter entwickeln und meinen Horizont erweitern. Ich glaube, dass ich nur in dieser stressigen Ausnahmesituationen für die Zukunft lernen kann.

access: Wo werden Sie den MBA machen? Was sind die Inhalte und Schwerpunkte?

Steffen Müller: Ich habe mich für die Hult International Business School in London entschieden. Der Hult MBA hat eine stark internationale Ausrichtung und die Klassen sind sehr gemischt und klein. So kann man sich intensiv kennenlernen und von den Erfahrungen und verschiedenen Kulturen lernen. Natürlich freue ich mich auch schon sehr auf den Auslandsteil in Shanghai.

access: Worauf freuen Sie sich besonders?

Steffen Müller: Die vielen anderen Mit-Studenten und ihre Kulturen kennenzulernen und auf die intensive Zusammenarbeit mit ihnen!

access: Wann geht es los? Und wo soll es danach hingehen?

Steffen Müller: Ich fange mit dem MBA im September 2012 an. Und danach: Ich bin momentan noch sehr offen, auch was die Branche betrifft. Ich würde aber gern als Vorstandsassistent arbeiten.

access: Das access Team wünscht Ihnen viel Erfolg!

MBA-Stipendium: Alle Teilnahmebedingungen erfüllt

Voraussetzung für die Teilnahme war zum einen ein aktuelles Profil auf access.de und der Besuch auf einer der Messen der QS WORLD MBA TOUR. Des Weiteren musste die Wahl-Universität des Teilnehmers auf der Messe vertreten sein.

Was ist die QS World MBA TOUR?

Die QS WORLD MBA TOUR ist die größte Bewerbungs- und Informationsmesse auf der Welt und ein Muss für MBA-Interessierte. 2011 tourte die Messe durch 42 Länder auf fünf Kontinenten. In Deutschland hatten Studenten so die Möglichkeit, sich über 80 Business-Schulen aus den USA, Kanada und Europa zu informieren. Weitere Informationen unter www.topmba.com

.
Artikel weiterempfehlen:
Seite senden Bei facebook teilen Bei twitter teilen Bei Google+ teilen Bei Xing teilen
Infos & Netiquette
blog comments powered by Disqus
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Fitness am Arbeitsplatz
Kleine Tipps mit großer Wirkung

Fitness im Büro

Wussten Sie, dass es einen Tag der Trainingshose gibt? Im Jahr 2012 fällt dieser auf den 21. Januar. Davon inspiriert haben wir für Sie aus dem Ratgeber "Fit ohne Geräte" ein paar Übungen herausgesucht, die Sie leicht am Arbeitsplatz bewältigen können. Denn Sport im Büro ist nicht nur gut für Geist und Seele, sondern fördert noch dazu die Produktivität. mehr...

Banking Career Event Januar 2012
Entspannt gespannter Einblick in die Bankenwelt

Career Event Banking in Frankfurt

Stress und Leistungsdruck? Von wegen! Ein Karriere-Event kann auch ganz anders laufen. Die Kandidaten des access Banking Career Events waren jedenfalls kein bisschen nervös oder gereizt - sie strotzten nur so vor Tatendrang. mehr...

Gap Year-Programm
Ein etwas anderes Praktikumsangebot

Gap Year Programme rocken!

Bachelorstudenten fehlt oft die Zeit, ein Praktikum zu absolvieren. Doch Hospitanzen sind wichtig für den Lebenslauf. Das finden auch Allianz, Bertelsmann, Henkel und McKinsey. Ihre Lösung ist ein neues Praktikumskonzept, das Gap Year-Programm. mehr...

Premiumpartner Verlagsgruppe Handelsblatt Jobware - Erstklassige Bewerber FAZjob.NET ist der Online Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte der F.A.Z. - starten Sie Ihre Karriere und Stellensuche hier auf www.fazjob.net.