Seite senden Bei facebook teilen Bei twitter teilen Bei Google+ teilen Bei Xing teilen

Lebenslauf auf Englisch
CV oder Resume? Das ist hier die Frage

Von Eva Fiene am 08.06.2017 - 12:50 Uhr

Foto: depositphotos.com / nastia1983
CV oder Resume: Frau blickt fragend nach oben, über ihrem Kopf zwei Sprechblasen, eine mit einem Ausrufezeichen, die andere mit einem Fragezeichen.

Ob USA, Kanada, Großbritannien oder Australien – der Lebenslauf sieht hier doch immer gleich aus, oder? Keineswegs. Welche Unterschiede und generellen Regeln Sie beachten sollten, lesen Sie in unserem Artikel. Eine praktische Checkliste zu CV und Resume gibt’s außerdem als Download!

CV oder Resume? Das sind die Unterschiede

Was ist ein Curriculum Vitae? Der CV gibt einen lückenlosen Überblick über Ihre gesamten beruflichen Erfahrungen und Qualifikationen und kann bis zu zwei Seiten lang sein (im akademischen Bereich auch mehr).

Er enthält vor allem detaillierte Informationen über Ihren akademischen Werdegang, wie z. B. Noten, ggf. Lehr- oder Forschungstätigkeit, Publikationen, Auszeichnungen und andere akademische Errungenschaften. Zudem passen Sie Ihren CV nicht auf die Stelle an, auf die Sie sich bewerben, sondern ergänzen ihn nur um jede weitere berufliche Station, die Sie durchlaufen.

Wo bewerben Sie sich mit einem CV? In den USA und in Kanada ist es nur im akademischen Umfeld üblich einen CV mitzuschicken. Bewerben Sie sich in Großbritannien oder Australien auf eine Stelle in der freien Wirtschaft, erwarten die Arbeitgeber hingegen einen Curriculum Vitae.

Was ist ein Resume? Das Resume liefert eine Zusammenfassung Ihres beruflichen Werdegangs, Ihrer Ausbildung und weiterer Qualifikationen. Das Resume sollte im Gegensatz zum CV einen kurzen, sehr prägnanten Überblick über Ihren Werdegang geben und ist daher meistens nur eine Seite lang.

Aus diesem Grunde listen Sie im Resume nicht alle beruflichen Stationen auf, sondern nur die für die angestrebte Position relevanten. Lücken in dieser Art des Lebenslaufs sind also erlaubt. Es gibt außerdem optionale Abschnitte, wie z. B. das sogenannte career objective, eine kurze, gezielte Aussage Ihrer Karriereziele.

Wo bewerben Sie sich mit einem Resume? In den USA und Kanada wird man bei einer Bewerbung außerhalb der akademischen Welt ein Resume erwarten.

Auf einen Blick: Alle Infos zu CV und Resume gibt’s in unserer Checkliste!

CV oder Resume? Diese Regeln gelten für beide Lebenslauf-Formen

Das gehört hinein

  • Absolventen beginnen mit dem Bildungsweg, Professionals mit der Berufserfahrung
  • Referenzen: 2-3 Namen plus Kontaktdaten oder die Formulierung "references available on request".
  • Außeruniversitäres Engagement in jedem Fall mitaufnehmen
  • Hobbys und Interessen nur aufführen, wenn sie für die Stelle relevant sind
  • Relevante Qualifikationen werden durch Unterstreichungen oder Fettung hervorgehoben
  • "Dick auftragen" ist üblich, Soft Skills und persönliche Errungenschaften sind sehr wichtig

Das gehört nicht hinein

  • Nationalität
  • Geburtsdatum
  • Familienstand
  • Geschlecht
  • Foto
  • Datum
  • Unterschrift
Artikel weiterempfehlen:
Seite senden Bei facebook teilen Bei twitter teilen Bei Google+ teilen Bei Xing teilen
Infos & Netiquette
blog comments powered by Disqus
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Erfolgsfaktor Stimme
Der wahre Spiegel der Seele

Erfolgsfaktor Stimme: Mikrofon auf Podium, voller Vortragssaal

Sie kann verführen oder abschrecken, sogar über beruflichen Erfolg oder Misserfolg kann sie entscheiden: Die Stimme ist ein mächtiges Instrument. Julia Kamenik-Sedlak, Opernsängerin und Kommunikationsexpertin, erklärt, weshalb die Stimme einen so großen Einfluss auf uns hat – und warum wir nicht immer den Bauch einziehen sollten. mehr...

Entscheidungsfindung und gute Fehlerkultur
Was soll ich tun?

Gute Fehlerkultur: Mann denkt nach, Fragezeichen umschwirren seinen Kopf

Jeder von uns trifft tagtäglich viele Entscheidungen. Dabei hört der Eine eher auf seine Intuition, während der Andere lange das Pro und Contra abwägt. Welcher Weg ist der richtige? Und wie kann eine gute Fehlerkultur im Unternehmen bei der Entscheidungsfindung helfen? mehr...

Inside the company: Robert Bosch
Ein echtes Vorbild

Interview Bosch: Zwei Sensoren auf einem Display

Wenn sich auf dem Smartphone das Display mitdreht, werden in vielen Geräten die von Dr. Lisa Marie Haas entwickelten Sensoren aktiv. Die Physikerin arbeitet seit 2012 bei Robert Bosch in Reutlingen und ist auf Sensortechnik spezialisiert. Welche Aspekte ihrer Arbeit sie motivieren und wie Bosch sie unterstützt, davon berichtet die Finalistin des Wettbewerbs "Die Astronautin" im Interview. mehr...

Premiumpartner